[Kurz-Rezension #62] Die Chroniken der Verbliebenen: Der Kuss der Lüge - Mary E. Pearson



Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...



Das Buch habe ich mir sofort zugelegt, nachdem ich erfahren habe, dass ich ab dieser Woche den zweiten Band dieser Reihe lesen darf. Ich fange die Tage direkt mit Band 2 an und habe gestern tatsächlich erst den ersten Band ausgelesen.

Dieses Buch hat ja einen regelrechten Hype ausgelöst und ich muss sagen, dass ich das absolut nachvollziehen kann. Die Autorin hat eine tolle Welt mit starken Protagonisten erschaffen. Lia, Kaden, Rafe und Pauline sind für mich echt überaus tolle Charaktere, über die ich gerne und viel in dem Buch erfahren habe. Das Buch gibt viel über Freundschaft, Stärke, Krieg und Liebe her. Es ist also von allem ein bisschen dabei. Und das große Ganze macht das Buch zu einem absoluten Must-Read-Buch.

Hinzu kommt, dass die Autorin es geschafft hat mich wirklich in die Irre zu treiben und ich hab echt nicht schlecht gestaunt als es dann doch anders kam als gedacht. Ich hab kurze Zeit überlegt, ob ich mich über die Genialität der Autorin freuen oder aufregen soll. :D

Am Ende gibt es dann doch einen kleinen Cliffhanger und ich bin gespannt wie Lia, Kaden, Rafe und Pauline die weiteren Hürden meistern werden. Aber das kann ich dann ja direkt die Tage schon anfangen herauszufinden.


Ein absolut tolles Jugendbuch, welches wirklich einiges herzugeben hat!

5 Glues! ♥





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen