[Manga - Vorstellung #46] Demo Chic X Hack 02




Mangaka: Arina Tanemura

Verlag: TOKYOPOP 
I LOVE SHOJO Programm


erschienen am 10.08.2017

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: ca. 200 Seiten









Glue empfiehlt diesen Manga!



Nach dem Cover war klar, diesen Manga brauche ich. Ich meine, ja ich kaufe eh alles von dieser Mangaka, aber das Cover ist wieder einzigartig schön geworden. Das Schwarz/Pink gefällt mir richtig gut. Der Trend wieder zu schwarzen und weißen Mangarücken ist total meins. Das sieht im Regal richtig schön ordentlich aus.


Durch den Kuss weiß Giselle nun, was sich Ichiritsu von ganzem Herzen wünscht. Sie ist entschlossen, ihm zu seinem Glück zu verhelfen, auch wenn es bedeutet, ihre eigenen Gefühle hintanzustellen. Mit Masokachis Hilfe braut sie einen Trank, der Ichiritsus Wunsch erfüllen soll. Doch als der Zauber seine Wirkung entfaltet, bringt das offenbar auch Masokachis Erinnerungen zurück und er distanziert sich daraufhin von Giselle …

Fantasy, kitschige Kleider, ein wenig Rollentausch und eine süße Verliebtheit.
- klingt perfekt und genau nach meinem Geschmack!

Und genau das war es auch. Die Seiten flogen vor sich hin und sowohl der Zeichenstil als auch die Story haben mich wieder komplett begeistert. Wenn ich einen Tanemura Manga lese ist es immer das gleiche, man ist einfach in ihrer Welt - wie beim Filme gucken. Tja, was soll ich noch zu diesem wunderschönen Shojo-Zeichenstil sagen. Arina Tanemura gehört zu meinen absoluten Lieblingszeichnerinnen. Die vielen Details und die sogar für Mangaverhältnisse, übergroßen Augen machen ihre Mangas einzigartig und wie ich finde wiedererkennbar.

Die Story ist sehr niedlich, endet in diesem ersten Teil jedoch mit einer Überraschung. Dieser Chliffhanger war wirklich fies und ich wünschte es wäre schon August, wo Band 02  erscheint. Umso geschockter war ich dann auch das der zweite Band, der Abschlussband sein wird. Dabei hat diese Serie meiner Meinung nach soviel Potential, das eine 20 teilige Reihe daraus werden könnte!

Aber die Mangaka hat sich schon was bei dieser Dilogie gedacht:

Denn hier wird nun zum Teil der Leser mit Hintergrund Infos versorgt, die im ersten Band passiert sind. Auf einmal geht die Geschichte in eine ganz andere Richtung. Aus einem Love Interest wurden drei und außerdem wird klar, dass Giselle nie vorhatte Ichiritsus handel komplett zu erfüllen. Ich muss gestehen, das ich anfangs dachte das die Geschichte einfach zu kurz ist und der zweite Teil bestimmt kein zufriedenstellendes Ende liefern wird. Da habe ich mich aber komplett geirrt und der Manga hat mich total überrascht zurückgelassen. Beide Bände zusammen sind meiner Meinung nach ein absoluter Geheimtipp! Die Story ist etwas komplex und auch viele Charaktere sehen sich etwas ähnlich, daher kann es passieren das man einige Passagen nochmal erneut lesen muss. Trotzdem war er einfach nur spannend, brilliant und auch der gewisse Anteil an Romantik hat nicht gefehlt.



MUST HAVE! 

Ich liebe diese beiden Manga unheimlich und habe sofort beide nochmal quergelesen. Ich vermute das sie nichts für Neueinsteiger im Bereich Manga ist, da sie recht komplex ist, aber für alle anderen Shojo Liebhaber ein muss!

5/5 Glues




Daytime Shooting Star - ein außergewöhnlicher Shojo! - Blogaktion


Dies ist ein Beitrag für die Manga-Anime Blogaktion! Einige bloggende Anime und Manga Fans haben sich zusammengetan um einen Monat lang tolle Beiträge zu machen und euch die japanischen Comics näher zu bringen.



Als richtiger Shojo-Manga Fan hatte ich also schon das Genre gefunden, in dem ich euch etwas vorstellen möchte. Doch da gibt es einfach viel zu viele tolle Mangas um mich entscheiden zu können, also habe ich einfach den genommen der mich als letztes total umgehauen hat. 
Wenn ihr uns hier oder auf Facebook folgt, dann habt ihr bestimmt schon mitbekommen um was es sich hier handelt. Es geht um:

*DAYTIME SHOOTING STAR*



Schaut euch alleine diese wundervoll gestalteten Cover an:





     

    



Der Manga stammt aus dem Hause KAZÈ und ist in 12 Bänden abgeschlossen.

Zu jedem dieser Manga Bände habe ich schon eine Rezension geschrieben die ihr euch unter 
-MANGA VORSTELLUNGEN- gern nochmal anschauen könnt. Ansonsten hier ein kleiner Begeisterungsstrom in der Zusammenfassung:

[Rezension #78] Rock my Dreams - Jamie Shaw





Autorin: Jamie Shaw

Verlag: Blanvalet Taschenbuch

erschienen am 17. Juli 2017

Seitenanzahl: 480 Seiten



Passend zu den Vorgängern ist auch hier ein junger Mann in einem schwarzen Hintergrund, der von einer knalligen Farbe mit einer Art Seifenblasen eingerahmt wird. Mich persönlich spricht allein das Cover total an und es ist einfach wunderschön.


Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

Zum Schreibstil: Der Schreibstil von Jamie Shaw ist flüssig und leicht zu lesen und lässt einen sofort in die Handlung eintauchen. Ab und zu (vielleicht zweimal pro Buch) habe ich das Gefühl gehabt, eine Stelle nochmal lesen zu müssen, weil ich nicht verstanden habe was sie meint. Das habe ich aber nicht als schlimm empfunden. Die romantischen Szenen sind authentisch und nicht zu übertrieben oder zu "sexy" beschrieben. 

Die *The Last Ones To Know* - Reihe hat es mir total angetan und so musste nachdem ich die beiden ersten Teile weggeatmet hatte sofort der nächste Band her. Leider muss ich sagen das nach dem grandiosen Start mit *Rock my Heart*, der zweite Band *Rock my Body* etwas schlechter gewesen ist. Er hatte mir einfach zu viele Längen. Trotzdem habe ich ihn gern gelesen und musste dann einfach wissen wie Shawn seine wahre Liebe findet, denn das wird hier schon angedeutet.

Den dritten Teil habe ich hier auch schon rezensiert: zur Rezension über diesen Link!
In Kurzfassung war *Rock my Soul* mein absoluter Lieblingsteil.

Nun aber mehr zu *Rock my Dreams*. Ich glaube es ging nicht nur mir so, dass einem Mike über die letzten drei Bände sehr ans Herz gewachsen ist. Auch wenn er dort nur ein Nebencharakter war, so habe ich ihn von Anfang an gemocht und wollte mehr über ihn erfahren. Man hat auch immer kleine Bruchstücke seiner Geschichte aufschnappen können und so wusste man schon bevor dieser Roman beginnt einiges über ihn, wie zum Beispiel das er eine langjährige Beziehung hatte und sie ihn kurz bevor er in die Band kam verließ. Das er nichts mit Groupies anfängt und das er auf "die Richtige" wartet. - Für mich sehr sympathisch.

Umso schlimmer war es dann, als besagtes Mädchen, dass ihn schlecht behandelt und links liegengelassen hat, auftaucht und ihn zurückwill. So kommt Mike also ganz zu Beginn der Geschichte, beziehungsweise eigentlich schon im Vorgänger Teil wieder mit Danica zusammen. Da man sie als Leser nicht wirklich leider kann, war das ziemlich schrecklich für mich. Sie war sogar so nervig, das ich einige Passagen in denen sie auftaucht überspringen musste. Da das Buch aber gottseidank aus Haileys Sicht geschrieben ist, und auch schnell klar wird das es zwischen Danica und Mike nicht wirklich läuft, lässt sich das ertragen. Trotzdem war mir einiges viel zu dramatisch und ich kann Hailey in vielen Entscheidungen einfach nicht verstehen. Sie war mir  viel zu abhängig von ihrer Cousine, was meiner Meinung nach überhaupt nicht zu ihrem Charakter passt. Spätestens ab Mitte des Buches hätte sie andere Möglichkeiten gehabt weiterhin, auch ohne die unmögliche Danica, zu Studieren. Das Buch hätte also Mittendrin locker 100 Seiten für meinen Geschmack weniger haben können.

Ganz nebenbei war es toll zu sehen wie die ganze Band harmoniert und immer mehr Erfolg hat. 
Schade das so eine tolle Reihe mit diesem Band endet!


 Nach * Rock my Soul* hat dieser Band etwas nachgelassen und einen sehr nervigen Charakter erschaffen. Trotzdem absolut lesenswert wenn man die Vorgänger kennt! Insgesamt kann ich die Reihe nur empfehlen.

4/5 Glues







[Rezension #77] Rock my Soul - Jamie Shaw



Titel: ROCK MY SOUL

Autorin: Jamie Shaw

Verlag: Blanvalet Taschenbuch

erschienen am 19. Juni 2017

Seitenanzahl: 448 Seiten


Passend zu den Vorgängern ist auch hier ein junger Mann in einem schwarzen Hintergrund, der von einer knalligen Farbe mit einer Art Seifenblasen eingerahmt wird. Mich persönlich spricht allein das Cover total an und es ist einfach wunderschön.


Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …


Die *The Last Ones To Know* - Reihe hat es mir total angetan und so musste nachdem ich die beiden ersten Teile weggeatmet hatte sofort der nächste Band her. Leider muss ich sagen das nach dem grandiosen Start mit *Rock my Heart*, der zweite Band *Rock my Body* etwas schlechter gewesen ist. Er hatte mir einfach zu viele Längen. Trotzdem habe ich ihn gern gelesen und musste dann einfach wissen wie Shawn seine wahre Liebe findet, denn das wird hier schon angedeutet.

Nachdem wir also im zweiten Band schon Kit kurz kennenlernen, war ich sehr gespannt auf diese ganz neue Protagonistin, über die man eigentlich noch gar nichts weiß. Der Roman beginnt mit einer Rückblende um genau dieses Unwissen auszugleichen und die Verbindung zwischen Kit und Shawn besser zu verstehen. Kit kennt nämlich die Band schon ziemlich lang, da sie früher auf der gleichen Schule waren und mit Shawn verbindet sie noch einiges anderes.
Nach der Rückblende ist die Haupthandlung noch einige Zeit parallel zu den Geschehnissen aus dem Vorgänger Band, weshalb ich unbedingt empfehle diese Hintereinander zu lesen!

Kit als Hauptperson hat mir richtig gut gefallen. Meiner Meinung nach handelt sie am normalsten und verständlichsten, im Gegensatz zu Rowan und Dee, mit denen ich mich weniger identifizieren konnte. Auch das sie einen Zwilligsbruder hat und wir quasi noch eine weitere Liebesgeschichte in dem Buch erleben dürfen hat mir unglaublich gut gefallen! Gerne würde ich allein darüber nochmal ein ganz eigenen Teil lesen. Doch auch Kit und Shawns Liebesgeschichte allein lohnt sich auf jeden Fall. Es war absolut nicht kitschig, denn auch wenn es manchmal etwas romantischer wurde, sind die beiden Charaktere einfach überhaupt nicht so veranlagt. Auch der Humor kam wieder nicht zu kurz, denn Kit mit ihren vielen älteren Brüdern kann ganz schön schlagfertig sein.
Die ganze Idee, das sich dieses Mal das Pärchen um das es geht, inerhalb der Band befindet war sehr abwechslungsreich und spannend zu lesen.

Der Schreibstil von Jamie Shaw ist flüssig und leicht zu lesen und lässt einen sofort in die Handlung eintauchen. Ab und zu (vielleicht zweimal pro Buch) habe ich das Gefühl gehabt, eine Stelle nochmal lesen zu müssen, weil ich nicht verstanden habe was sie meint. Das habe ich aber nicht als schlimm empfunden. Die romantischen Szenen sind authentisch und nicht zu übertrieben oder zu "sexy" beschrieben. 

Für mich also ein absolutes Top Buch! Gut das ich *Rock my Dreams* schon liegen habe, denn das Ende hat mich wieder neugierig gemacht wie es wohl mit Mike weitergehen wird.



Ein wunderbaren New Adult Buch, das man als Fan dieses Genres kennen muss. Für mich der beste Teil der Reihe!